Ein Albtraumprozess

Josef kann nicht schlafen, gestört durch die Krimi-Bettlektüre seiner Frau Mimi. Doch plötzlich findet er sich in einer sonderbar verrückten Welt wieder, in der Mimi leblos neben ihm liegt und er verhaftet wird. Er gerät in ein albtraumhaftes Labyrinth und wird von einer dekadenten Richterin verhört. Gehetzt und verfolgt soll er schliesslich erstochen werden.

Mittels lustiger, trauriger, anklagender, verzweifelter, nachdenklicher und grooviger Jazz-, Pop- und Rocksongs interpretiert Jazzcetera den Roman «Der Prozess» von Franz Kafka.

Downloads

Die Dokumentation, eine detaillierte Beschreibung von "Der Prozess" erhalten Sie hier.

Den aktuellen Flyer mit allen Infos zu den Konzerten gibt es hier.

Dies sowie Pressetext und Bilder zum Download finden Sie hier