Produktion

«DER PROZESS» ist die 13. Eigenproduktion des Zürcher Jazzchores Jazzcetera. Die Inszenierung der verschiedenen Songs erzählt die Geschichte eines Albtraums, der dem Roman Der Prozess von Franz Kafka nachempfunden ist.

Jazzcetera engagiert professionelle Kulturschaffende für die Konzeption des Stückes, die Musikarrangements, die Chorleitung und die Regie. Administrative Arbeiten wie Produktionsleitung, Tourneeplanung, Finanzen etc. werden von Chormitgliedern ehrenamtlich geleistet.

Stil

Auch dieses Jahr erwartet unser Publikum ein anspruchsvolles, stilistisch vielsei­tiges Songrepertoire, welches a cappella gesungen und stimmungs­voll inszeniert wird. Die Stilrichtung der meist fünfstimmigen Sätze reicht von neu gesetzten Jazzstandards über A-cappella-Pop bis zu Boogie Woogie.

Anspruch

Das Programm der Sängerinnen und Sänger erhebt einen für Laiengruppen hohen Anspruch und eignet sich für Kleintheater, Vereins- und Firmenanlässe etc.

Downloads

Die Dokumentation, eine detaillierte Beschreibung von "Der Prozess" erhalten Sie hier.

Den aktuellen Flyer mit allen Infos zu den Konzerten gibt es hier.

Dies sowie Pressetext und Bilder zum Download finden Sie hier